Chronik der Freiwilligen Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Norken   
Im Jahr 1262 notiert vermutlich ein
schriftkundiger Mönch den Namen
unseres Dorfes ( Nordeck ) im Zins-
register seines Klosters, des Klosters
Marienstatt. Mit dieser Notiz beginnt
die Geschichte unseres Dorfes zwar
nicht, aber sie wird dadurch zum ersten
Mal geschichtlich belegbar.
Bild "Wappen-SW.PNG"

Die Freiwillige Feuerwehr Norken wurde im 19. Jahrhundert gegründet. Die älteste schriftliche Überlieferung ist eine Rechnung aus dem Jahre 1899 über eine Reparatur von Feuerwehrgerät der Feuerwehr Norken. So kann davon ausgegangen werden, daß der Gründungstag noch weiter zurück liegt.
Hierüber liegen uns aber leider keine Unterlagen vor.

Im Jahr 1930/31 gründete sich innerhalb der Norkener Feuerwehr eine Feuerwehr-Blaskapelle unter der Leitung von Gustav Weber aus Bretthausen (Ortsteil von Norken). Die Kapelle hatte eine Stärke von ca. 15 Personen. Sie spielte zur Kirmes auf und wirkte bei örtlichen Feierlichkeiten u.ä. mit, z.B. bei Schwimmbadfesten, Einweihungen und Erntedankfest-Umzügen.
Bei Kriegsbeginn löste sich die Kapelle auf und wurde bis heute nicht wieder ins Leben gerufen.

Im Jahre 1933 wurde der alte Brandweiher trockengelegt und an seiner Statt eine Löschwasserzisterne gebaut.
Leider hörten im Jahre 1934 die Eintragungen im Gemeindeprotokollbuch auf.
Nur anhand von Rechnungen und Bildmaterial lässt sich noch der Erwerb einer Feuerwehrspritze und Feuerwehrkleidung auf das Jahr 1937 datieren.


Die Freiwillige Feuerwehr wurde immer wieder durch Großbrände wie zum Beispiel bei der Firma Schneider-Samtess oder durch die Brandserie in den Jahren 1991/92 auf die Probe gestellt.
Der Brandserie fielen zum Opfer:
• Heuballenlager des Landwirts Wagner (im August 1991 und im Juli 1992)
• Lager-und Vorratsscheunen des Landwirts Groß
• Polstermöbelfabrik WEMANO
• Lagerstätte der Firma Haymann
• Privater Abstellschuppen
• Privater Pkw


Die Feuerwehr Norken verfügt zur Zeit über 28 aktive und 43 passive Mitglieder unter der Wehrführung von Gregor Hilger und dem stellvertretenden Wehrführer Andreas Groß.

Seit 1981 besteht die Jugendfeuerwehr Norken die zur Zeit 20 Mitglieder hat. Die überwiegend im Alter zwischen 10 und 15 Jahre alten Aktiven stehen unter der Leitung von Tobias Schüler, Max Giehl, Simon Bothe, Lisa Dills und Dustin Hägler.

Bild "Chronik.PNG"